Fischerhof | Fisch online bestellen - Fischzucht vom Ei bis zum Speisefisch

Fischarten aus eigener Zucht

Teichfische und Forellenartige

Speisekarpfenabfischung

Spiegelkarpfen

  • Der "Leitfisch" der Teichwirtschaft, als Speisefische sowie als Satzfisch aller Altersklassen verfügbar, Friedfisch
  • kommt traditionell in den Monaten mit "R" auf den Tisch, hat seine hohe Zeit Weihnachten/Silvester, schmeckt aber auch den Rest des Jahres über
  • "grätenarmes" Filet wird immer beliebter ( die ungeliebten Zwischenmuskelgräten werden mittels Messerwelle auf kaum wahrnehmbare Größe zerkleinert)
Zander

Zander

  • hauptsächlich als Satzzander für Angelteiche wichtig, Raubfisch
  • als Zanderfilet auf den Tisch - eine Delikatesse
Hecht einjährig

Hecht

  • der zweitgrößte Räuber unter den Teichfischen
  • attraktiver Angelfisch, der innerhalb von 0,5 Sekunden auf mehr als 30 km/h beschleunigen kann, so auch vornehmlich für Angelkunden interessant
  • sein Fleisch wird zu Unrecht als zu trocken bezeichnet, richtig zubereitet schmeckt es absolut lecker
Wels

Wels

  • der größte Räuber im europäischen Süßwasserbereich, hat auf den langen Barten am Maul hochempfindliche Geruchs- und Geschmacksrezeptoren - so ist ihm fast jede Beute sicher
  • als Teichwels für Angelvereine aufgrund seines „unstillbaren Appetits" nur begrenzt verfügbar
  • wegen seines Geschmacks und der fehlenden „Gräten" ein hervorragender Speisefisch
Schleie

Schleie

  • robuster Teichfisch, der auch mal schwierigere Sauerstoffverhältnisse im Wasser schadlos übersteht, Friedfisch
  • von Angelvereinen und Fischgourmets gleichermaßen geliebt
Stör

Stör

  • eine Ausnahme unter unseren Teichfischen, weil er als Jungfisch von einer spezialisierten Fischzucht zugekauft wird
  • bisher eher als Satzfisch für größere Gartenteiche sowie als "Edelfisch" wegen seiner Fleischqualität (ohne Gräten) gefragt, Friedfisch
  • es gibt verschiedene Störarten, die besonders durch die veredelten, weiblichen Geschlechtsprodukte - dem Kaviar - bekannt sind
  • stammesgeschichtlich eines der ältesten Tierarten weltweit
Aal

Aal

  • die nächste und letzte Ausnahme, natürlich als hauptsächlich Wildfang zugekauft, Fried-/Raubfisch
  • absolutes "Anglerglück", aber auch oder gerade als Räucheraal ein Leckerbissen (sehr fettreich)
  • zu DDR-Zeiten galt er im Ostsee-Mecklenburger Raum wie eine zweite Währung
  • auch als "Aal grün" nicht zu verachten (Aal blau gekocht mit Dillsoße und Gurkensalat)
Barsch

Barsch

  • ausschließlich als größere Exemplare für Angelvereine interessant, Raubfisch
  • dennoch ein sehr geschätzter Speisefisch (z.B. in der Schweiz als Egli begehrt)
  • in der Teichwirtschaft aufgrund seines langsamen Heranwachsens sowie anderer Faktoren nicht in großen Mengen verfügbar
Plötzen

"Weißfische"

z. B. Plötze, Rotfeder, Giebel, Karausche
 
  • eine Gruppe von Friedfischen, die so gut wie ausschließlich von Anglern geordert werden
  • haben natürlich ihren Platz in den entsprechenden Ökosystemen Teich, See, Fluss
  • teils Beute für Raubfische

"Kleinfische"

z. B. Stichlinge, Gründlinge, Bitterlinge, Moderlieschen

  • besonders interessante Sparte für Biotop- und Gartenteichbesitzer, zunehmend auch von naturbewussten Angelvereinen nachgefragt, Friedfische
  • aufgrund der Vielfalt und verschiedenen Ansprüchen nur begrenzt abzugeben
Regenbogenforelle

Regenbogenforelle

  • der "Leitfisch" dieser Sparte, als Sport- sowie als Speisefisch gleichermaßen beliebt, Raubfisch
  • so auch durch unsere Partnerbetriebe im Firmenverbund - Fischzucht Nordhausen-Salza und Fischzucht Geismar - in allen Größenklassen im Angebot
Bachforelle

Bachforelle

  • Namensgeber einer entsprechenden Flussregion
  • wunderschön rot gepunktet
  • für Angelverein sowie "Fischesser" immer beliebter
  • war früher aufgrund des höheren Anspruches an die Wasserqualität seltener

Saibling

  • sicherlich der schönste Vertreter dieser Fischgattung (besonders die Männchen während der Laichzeit)
  • wird von unserem Partnerbetrieb Fischzucht Nordhausen-Salza aufgezogen
  • wegen seines feinen Geschmacks immer beliebter, aber auch als Angelfisch mehr und mehr gefragt, da immer noch selten